Computerschutz

Technik und Service

Ist Ihre Technik sicher?

Sie vertrauen Ihrem Computer Ihre geschäftlichen und persönlichen Daten an. Deshalb sollten Sie auch sicher sein, das Ihre Daten absolut sicher sind und nicht durch Malware in Gefahr sind.

Zeichen für eine Infektion können u.a. sein:

  • der Rechner wird spürbar langsam
  • Internetzugriffe dauern länger
  • Programmabstürze und BlueScreens
  • diverse Fehlermeldungen von Windows
  • die Netzwerkverbindung Datenverkehr aufzeigt, obwohl man selbst keine OnlineZugriffe initiiert hat.

Spätestens wenn Ihnen Ihre Bank mitteilt, dass Ihr OnlineBanking gesperrt wurde, können Sie sicher sein, dass Sie einen Trojaner auf dem Computer haben.

Oder Sie bekommen Post von Ihrem Internetprovider, der Sie darauf hinweist, dass Ihr Rechner SPAM versendet. Dann wurde Ihr Rechner übernommen und er versendet als Drohne unerwünschte WerbeMails.

Sicherheitslösungen von ESET

Wir schützen Ihre Daten mit den ausgezeichneten Produkten von ESET.

Was können Sie selbst für einen sicheren Rechner tun?

  • starten sie niemals Fernwartungen mit Unbekannten
    https://anydesk.com/de/abuse-prevention
  • pünktlich alle Sicherheitsupdates und Patches einspielen
  • mit eingeschränkten Benutzerrechten am Computer arbeiten
  • gesundes Misstrauen gegenüber Emails und Downloads
  • Router, Firewall und WLAN-Verschlüsselung sollten keine Fremdworte sein
  • USB-Sticks und DVD/CDs nur aus vertrauenswürdigen Quellen verwenden
  • wenn Sie nicht sicher sind – ziehen Sie einen Fachmann hinzu

Sicher Online – Tips und Informationen vom BSI

Die Informationsseite zur Onlinesicherheit befasst sich unter anderen mit den folgenden Themen:

  • Passwörter schützen
  • Identitätsdiebstahl verhindern
  • Betrug vermeiden
  • Vor Malware schützen
  • Anmelden und abmelden
  • Bildschirm oder Gerät sperren
  • Missbrauch und illegale Aktivitäten melden
  • Passwort-Einstellungen überprüfen
  • Kampf gegen Identitätsdiebstahl
  • Schutz vor Betrug und Täuschungen
  • Hilfe gegen Malware

https://www.bsi.bund.de/DE/Themen/Verbraucherinnen-und-Verbraucher/verbraucherinnen-und-verbraucher_node.html

BSI Informationen für Internetnutzende und der Umgang mit Internetdiensten

Sicherer Umgang mit Fernwartungssoftware (Remote-Desktop)

  • Ihre Bank, die Polizei, Microsoft oder Softwarehersteller werden sich nie unaufgefordert bei Ihnen melden um sich auf Ihren Computer aufzuschalten
  • geben Sie keine Einmalcodes an Fremde weiter (2FA-Codes während Fernsitzungen nicht eingeben)
  • Laden Sie keine Software herunter, wenn Sie am Telefon dazu aufgefordert werden
  • Geben Sie am Telefon keine Push-Tan weiter
  • legen Sie einfach auf, wenn Sie sich unsicher sind oder sich „überrumpelt“ fühlen

Melden Sie Betrugsversuche

Betrugsversuche unter Ausnutzung der Marke „Google“ vermeiden und melden

Microsoft Support-Scam melden

Anydesk Betrug/Missbrauch melden

Melden einer Phishing-Seite